Fotos

Hubert Burda Media on Facebook
14. Oktober 2012 - 9:21

FOCUS: umfassendste
regelmäßige Studie zur App-Nutzung

Die Apps des Netzwerks „Facebook“ sind die beliebtesten Anwendungen auf Smartphones und Tablet-Rechnern in Deutschland. Sie werden zum Beispiel noch häufiger genutzt als die vorinstallierten Apps mit Wetterberichten. Diese und viele weitere Ergebnisse liefert die erste Welle der künftig monatlich im Auftrag von FOCUS durchgeführten Studie „App Monitor Deutschland“. Sie ist mit weitem Abstand die umfassendste und aktuellste regelmäßige Erhebung der Reichweite von Mobile-Apps.

Auszüge der Studienergebnisse werden künftig einmal im Monat Teil der Kolumne „FOCUS App Charts“ von Britta Weddeling im Nachrichtenmagazin FOCUS sein. Darin widmet sich die Redakteurin den neuesten Entwicklungen innerhalb der ‚App Economy‘. In der ersten Folge werden die insgesamt reichweitenstärksten Apps untersucht, in folgenden Ausgaben stehen einzelne Kategorien und Anbieter mobiler Anwendungen im Mittelpunkt der Betrachtung.

Im FOCUS sind die fünf meistgenutzten Apps in vier Kategorien aufgeführt (Betriebssysteme Android und iOS für Smartphones und Tablet-Rechner). Bereits sonntags liefert die Tablet-App des Nachrichtenmagazins die Top 20 – mit Verlinkung zu App-Store und zu Google-Play.

FOCUS-Chefredakteur Uli Baur: „FOCUS-Leser sind sehr aufgeschlossen gegenüber Technik, Zukunft und digitalen Themen. Deshalb zeigen wir ihnen, welche Apps die Deutschen am meisten nutzen – und nicht nur, welche gekauft werden. Das nenne ich Nutzwert.“

Burkhard Graßmann, Geschäftsführer der Burda News Group: „Diese für den deutschen Markt einzigartigen Daten bieten aufschlussreiche Erkenntnisse für die Werbung treibende Wirtschaft. Daher sind wir optimistisch, dass wir mit der Vermarktung dieses exklusiven Wissens künftig eine weitere Erlösquelle erschließen werden.“

Ab dem 12. November sind monatlich die kompletten Studienergebnisse erhältlich, in denen die demographischen Daten der Befragten (Alter, Geschlecht, Einkommen), die Verbreitung der Apps auf Geräten (Smartphone oder Tablet) sowie Betriebssystemen (Android oder iOS) und absolute Nutzungszahlen der Apps in Kategorien wie z. B. Bildung, Finanzen, Gesundheit, Lifestyle, Nachrichten, Soziale Netzwerke, Reisen oder Spiele aufbereitet werden.

Zur Methodik:

Mit 1.150 erhobenen Apps aus 23 Kategorien für Smartphones und Tablet-Rechner ist die repräsentative Studie die umfassendste ihrer Art für den deutschen Markt und bietet monatlich bereits kurze Zeit nach dem Erhebungszeitraum (i. d. R. nach 14 Tagen) eine aktuelle und transparente Darstellung der reichweitenstärksten Anwendungen. Sie bildet nicht die Zahl der Downloads, sondern die Nutzung von Apps ab und berücksichtigt dabei als einzige regelmäßig durchgeführte Studie auch vorinstallierte Apps und Apps internationaler Anbieter. Die Studienergebnisse und das daraus resultierende Ranking beruhen auf einer Befragung von 3.970 repräsentativ ausgewählten Besitzern von Smartphones und Tablet-Rechnern. Durchgeführt wird die Befragung von „Statista“.

Über Statista:

Das weltweit führende und vielfach ausgezeichnete Statistikportal statista.com mit Sitz in Hamburg und New York beschäftigt derzeit 65 Mitarbeiter. Zu den Kooperationspartnern zählen neben dem FOCUS Magazin Verlag auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), das Institut für Demoskopie in Allensbach, das Wirtschaftsmagazin „Brand eins“, das Nachrichtenportal „Spiegel Online“, der Mediendienst „Horizont“ sowie die Verlagsgruppe Handelsblatt.
+ Weitere Online-Angebote von Hubert Burda Media