Fotos

Hubert Burda Media on Facebook
17. März 2016 - 9:56
Ereignisse

Jupiter Award für
Nora Tschirner, Friedrich
Mücke, „Club der roten
Bänder“ und „American Horror Story: Hotel“

Nora Tschirner und Friedrich Mücke werden mit dem Jupiter Award in der Kategorie „Beste TV-Darsteller national“ ausgezeichnet. Die VOX-Serie „Club der roten Bänder“ erhält die Auszeichnung als „Beste TV-Serie national“. Zur „Besten TV-Serie international“ wählten die Leser und User von Cinema und TV Spielfilm „American Horror Story: Hotel“. Der Publikumsfilmpreis zeichnet jährlich die besten Filme und Stars aus Kino und TV aus.

Nora Tschirner konnte die Zuschauer mit ihrer Leistung im „Tatort: Der irre Iwan“ überzeugen. Es war der zweite Einsatz für das Ermittler-Duo Nora Tschirner und Christian Ulmen. Lutz Carstens, Chefredakteur von TV Spielfilm, über die Wahl des Publikums: „Ihre Fans kennen Nora Tschirner aus wunderbaren Komödien. Dass sie ihr besonderes Talent auch im Krimi ausspielen kann, ist jetzt auch am Tatort aufgefallen."

Zum besten TV-Darsteller Deutschlands wählten die Zuschauer Friedrich Mücke für seine Rolle in „Unter der Haut“. „Serie, TV-Event und mit ‚Unter der Haut‘ ein bemerkenswerter Auftritt im TV-Drama: 2015 war sein Jahr. Friedrich Mücke ist nach drei starken Hauptrollen endgültig beim großen Publikum angekommen“, so Lutz Carstens. Friedrich Mücke spielt in „Unter der Haut“ die dramatische Zerissenheit eines Pharmareferenten, der HI-Virus-verseuchte Präparate für Bluter-Kranke verkaufen soll und dabei selbst betroffen ist. „Mücke macht das menschliche Leid erfahrbar, dass mit einem der größten Pharmaskandale der Nachkriegsgeschichte verbunden war“, so Carstens.

Die Dramedy-Serie „Club der roten Bänder“ erhält den Jupiter Award in der Kategorie „Beste TV-Serie national“. Die Serie erzählt die Geschichte Jugendlicher im Alter von 12 bis 17 Jahren, die wegen ihrer schweren Krankheit für lange Zeit im Krankenhaus sind. Hier ist ihre Welt zwar klein, doch deswegen nicht weniger lebenswert und aufregend. Lutz Carstens: „Deutschland kann Serie, das hat das Fernsehjahr 2015 eindrucksvoll bewiesen. Und als herausragenden Genrebeitrag hat unser Publikum die VOX-Serie erkannt. ‚Der Club der roten Bänder‘ ist anrührend, dabei aber immer lebensbejahend und sogar witzig, ohne je kitschig zu sein.“

Mit dem Jupiter Award für die „Beste TV-Serie international“ wird die fünfte Staffel der surrealen Horror-Gothic-Anthologie „American Horror Story: Hotel“ geehrt.

Weitere Informationen lesen Sie in der Pressemitteilung.

Weitere Bilder
+ Weitere Online-Angebote von Hubert Burda Media