Fotos

Hubert Burda Media on Facebook
14. September 2012 - 11:00
Marken

TREAT yourself!

Mit Essen spielt man nicht – diesem Gebot widerspricht das innovative People & Food-Magazin TREAT. Das neue Magazin liegt ab 18. September 2012 im Zeitschriftenregal. 23 Nachwuchsredakteure der Burda Journalistenschule haben TREAT als Abschlussarbeit von der ersten Konzeptidee bis hin zur Marktreife entwickelt und bringen das fertige Heft nun mit einer Druckauflage von 50.000 Exemplaren in den Handel. „In TREAT steckt jede Menge Kreativität und Originalität – die jungen Macher haben mit viel Leidenschaft, Engagement und großem Ideenreichtum über den Tellerrand geguckt und gemeinsam dieses außergewöhnliche People & Food-Magazin geschaffen“, hebt Nikolaus von der Decken, Leiter der Burda Journalistenschule, hervor.

Mit der Verschmelzung von Food, Stars, Musik und Mode überschreitet TREAT spielerisch Grenzen und spricht mit seiner unkonventionellen und kreativen Optik eine junge und medienaffine Zielgruppe an. „Das Magazin inspiriert und informiert, entdeckt kulinarische Trends und Trendsetter und macht intuitiv und impulsiv Lust auf das Leben“, lobt Patricia Riekel, Redaktionsdirektorin der Burda Style Group und Schirmherrin des Projekts. Um das Heft auf allen Medienkanälen erlebbar zu machen, liefern drei Journalistenschüler in ihrem Blog „Three is a Party“ nutzwertige Informationen zum Heft und die zu TREAT gehörige Facebook-Fanseite sowie der Pinterest-Auftritt vernetzen die jungen Redakteure mit ihrer Zielgruppe.

Die Aufgaben der Verlagsleitung für TREAT haben angehende Führungskräfte aus dem Basic Management Programm (BMP) von Burda übernommen und sorgen mit ihren Marketingmaßnahmen für einen gelungenen Einstand von TREAT. Das neue People & Food-Magazin kommt zunächst als einmaliges Sonderheft zum Copypreis von 3,90 Euro in den Handel.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemeldung auf Burda.de.


Weitere Bilder
+ Weitere Online-Angebote von Hubert Burda Media