Fotos

Hubert Burda Media on Facebook
24. September 2010 - 17:12
Ereignisse

Unser Lehrer Jörg
Pilawa

Im Rahmen der Aktion "Stars für die Schule" brachte FOCUS-SCHULE Jörg Pilawa für einen Tag an das Evangelische Firstwald-Gymnasium in Mössingen. Dort sprach er mit begeisterten Schülern über den verantwortungsvollen Umgang mit Medien und ganz persönliche Erlebnisse – zum Beispiel die schlechteste Sendung seiner Karriere. Die hatte nämlich auch etwas Gutes. Vor der Aufzeichnung sah er seine heutige Frau zum ersten Mal und war anschließend so von der Rolle, dass der Regisseur die Sendung abbrach. Heute haben die beiden drei Kinder und kommen gerade von einer langen Weltreise zurück.

Zehn Monate war Jörg Pilawa nicht auf dem Schirm. Und nun tauchte er am Evangelischen Firstwald-Gymnasium in Mössingen wieder auf. Das liegt im Landkreis Tübingen und wurde bekannt, als es vor einigen Wochen den Deutschen Schulpreis zugesprochen bekam - Angela Merkel überreichte den Preis in Berlin an Schulleiter Helmut Dreher. FOCUS-SCHULE schickte den beliebten Moderator dorthin, weil die Schüler ab der siebten Klasse im Fach „Mensch und Medien“ ganz bewusst mit Risiken und Chancen der multimedialen Welt vertraut gemacht werden. Sponsor der Aktion "Stars für die Schule" ist Intel, das sich selbst mit weltweiten Bildungsinitiativen engagiert.

Jörg Pilawa nahm sich viel Zeit, unterrichtete eine neunte Klasse, bewertete Filmprojekte und stellte sich bei der Schülervollversammlung in der Aula dem Kreuzverhör zweier Abiturienten. Dabei unterstrich er die Wichtigkeit des Internet für seine Arbeit, stellte aber auch klar, welche Gefahren es birgt, wenn Schüler zum Beispiel Fotos voneinander einstellen oder wenn nicht mehr sorgfältig recherchiert wird. Pilawa sprach auch über Politik und seine Bedenken, ob Bildung tatsächlich Länderangelegenheit sein müsse. Abschließend schrieb er geduldig hunderte Autogramme – auch für die Lehrerinnen – und verriet: „Ich hatte immer zwei Ängste: vor dem Zahnarzt und vor der Schule. Aber hier kann ich durchatmen. Das ist eine hammergeniale Schule!“

Weitere Bilder
+ Weitere Online-Angebote von Hubert Burda Media